SCHÄTZCHEN – der Rostocker Pop-up Kleidertausch

22.-27. April 2024 | Kleidertausch

Wo?

1. OG Rostocker Hof

(Kröpeliner Str. 26, 18055 Rostock)

Wann?

täglich 10-18Uhr

am 24. April ab 16Uhr nur Mitnahme

Highlight

24. April | 16:30Uhr

Impuls und Gespräch Fashion Revolution

Oktober 2024 | Kleidertausch

Datum und Ort noch offen

Beitrag Regio TV Rostock zum Kleidertausch 2023

November 2024 | Spielzeugtausch

Datum und Ort noch offen

Beitrag MV1 zum Spielzeugtausch 2023

Melde dich gerne unter hallo@fairtradestadt-rostock.de für den Schätzchen-EMail-Verteiler an. Dann erhältst du als erstes die genauen Termine und weitere Informationen rund um die Fairtrade-Stadt Rostock.

Wie funktioniert das SCHÄTZCHEN?

Wir erobern eine leerstehende Ladenfläche, bauen unsere Kleiderständer auf und haben eine Woche lang für dich geöffnet: Du kannst deine gut erhaltene Kleidung während der Öffnungszeiten zu uns bringen und wir prüfen, ob sie unseren Kriterien entspricht und sortieren sie dann auf die Kleiderständer. Das beste: Unabhängig davon, ob du etwas mitgebracht hast oder nicht, kannst du so viel mitnehmen, wie es dir gefällt. Wir fordern keine Nachweise für Bedürftigkeit o.ä. und du kannst somit auch jederzeit spontan bei uns vorbeischauen!

Wir tauschen

Kleidung unabhängig von Saison, Geschlecht, Stil, …
Accessoires wie Gürtel, Taschen, Sonnenbrillen, …

Wir tauschen nicht

Schuhe | Kinderkleidung | Unterhosen, Strumpfhosen und Socken

Unser Equipment (auch die Kleiderbügel) verbleibt vor Ort.

Kriterien fürs Abgeben

Kleidung und Accessoires sind

  • sauber (gewaschen),
  • voll funktionstüchtig (keine Löcher, Reißverschluss schließt, …) und
  • in einem optisch guten Zustand (keine Flecken, nicht über die Maßen abgenutzt, …)

Wir sichern uns ab

Es gilt der Haftungsausschluss von Personenschäden, bei entwendeten Gegenständen oder Schäden an den Sachen Dritter, die während des Kleidertauschs passieren. Regressforderungen und die Rückgabe von Tauschsachen schließen wir aus.

Während des Kleidertauschs wird ggf fotografiert und gefilmt. Das Foto- und Filmmaterial wird von der Fairtrade-Stadt Rostock zu Zwecken der Öffentlichkeitsarbeit, z.B. zur Veröffentlichung in Printmedien, im Internet oder in den sozialen Medien verwendet.

Hintergrund

Etwa 60 Kleidungsstücke kaufen wir im Jahr und nur die Hälfte davon wird regelmäßig getragen – in Europa werden jährlich 5,8 Millionen Tonnen Kleidung weggeworfen.

Den Preis für die massenhafte Billigproduktion zahlen Mensch und Natur vor allem in den asiatischen Produktionsländern, wie die Greenpeace-Reports dokumentieren. 300 Tonnen Wasser braucht jede Tonne Stoff. Die Produktion der Kleidung vergiftet Gewässer und Trinkwasser in Ländern wie China, Pakistan und Mexiko.

Das alles ist Teil unseres linearen Produzieren-Verkaufen-Wegwerfen-Systems, von dem wir weg wollen. Kleidungsstücke weiterzugeben, die bereits produziert wurden, aber nicht genutzt werden, ist ein Schritt in Richtung Zirkularität und diesen wollen wir mit unserem SCHÄTZCHEN Pop-up Kleidertausch gehen.

Unseren Kleidertausch im April widmen wir der Fashion Revolution Week MV, das Oktoberschätzchen schließt sich an die Faire Woche an, unseren Spielzeugtausch im November sehen wir als Gegenentwurf zur Black Week in der konsumstarken Vorweihnachtszeit.

Organisiert und durchgeführt wird der SCHÄTZCHEN Pop-up Kleidertausch von der Kampagne Fairtrade-Stadt Rostock. Unterstützt werden wir von der Micha Lokalgruppe Rostock.