Faire Woche

Im September 2001 fand die erste bundesweite Faire Woche statt. Inzwischen werden jedes Jahr im September alle Menschen in Deutschland eingeladen, Veranstaltungen zum Fairen Handel in ihrer Region zu besuchen oder selbst zu organisieren. Mit jährlich über 2.000 Aktionen ist die Faire Woche bundesweit die größte Aktionswoche des Fairen Handels.

Das war die Faire Woche 2022!

„Fair steht dir – #fairhandeln für Menschenrechte weltweit“

15.9. | 15 Uhr

bundesweit | digital

Offizielle Auftaktveranstaltung

digital

Fairtrade-Stadtrallye

Wir laden dich mit der App Actionbound zu einem Rundgang durch unsere Stadtmitte ein und haben viel Wissen rund um den Fairen Handel für dich in kleine Häppchen verpackt. Kommst du gut durch, kannst du uns am Ende deine E-Mail Adresse hinterlassen und nimmst bis zum 30.09.2022 an einem exklusiven Gewinnspiel teil.

18.9. | 12-17 Uhr

KlimaAktionstag

Die Lange Straße in der Rostocker Innenstadt wird für den Autoverkehr gesperrt und von Vereinen und Initiativen bunt gestaltet. Auch die Fairtrade-Stadt Rostock präsentiert sich zum eigenen 10jährigen Jubiläum mit einem Infostand und fruchtigen Give Aways, einer kleinen Modenschau kurz nach 14Uhr auf und vor der Bühne und beteiligt sich mit fairen Geschenken an den Gewinnspielen des KATs.

Ort: Lange Straße, 18055 Rostock

24.-25.9.

Multiplikator:innen-Schulung: Postkolonialer Stadtrundgang Rostock
organisiert von Rostock Postkolonial

Soziale Bildung e.V. bietet seit dem Jahr 2018 in Kooperation mit der Initiative Rostock Postkolonial einen Rundgang für Schulklassen, Freiwilligengruppen, Studierende oder Interessierte an, der sich mit der kolonialen Vergangenheit und postkolonialen Gegenwart Rostocks auseinandersetzt. Er nimmt dabei Bezug auf Deutschlands Rolle während des Kolonialismus. In dieser Schulung wirst du dazu ausgebildet, diese Stadtrundgänge durchzuführen.

Weitere Informationen

26.9.-1.10. | 10-19 Uhr

2. Pop-up Kleidertausch ‚Schätzchen‘

Etwa 60 Kleidungsstücke kaufen wir im Jahr und nur die Hälfte davon wird regelmäßig getragen. Die andere Hälfte wird im besten Fall recycelt, im schlechtesten Fall landet sie auf dem Müll: In Europa werden jährlich 5,8 Millionen Tonnen Kleidung weggeworfen. 75% davon enden auf der Deponie oder werden verbrannt.

Wir schenken deiner sehr gut erhaltenen Kleidung ein zweites Leben! Bring vorbei, was du nicht mehr trägst und nimm dir mit, was dein Herz höher schlagen lässt. Alle Details zum Projekt findest du hier.

Wir haben täglich eine Woche lang im Rostocker Hof (Kröpeliner Str. 26-28, 18055 Rostock) in der 1. Etage für dich geöffnet.

digital

Videos zur Fairen Woche

Anlässlich der Fairen Woche 2022 hat das Forum Fairer Handel kurze Interviews mit Produzentinnen aus dem Globalen Süden geführt, die seit vielen Jahren im Textilbereich und Kunsthandwerk tätig sind. In den Interviews berichten Vertreterinnen von WEAVE aus Thailand, den Global Mamas aus Ghana und Sasha Fair Trade aus Indien über ihre Unternehmen, ihre Motivation, den Einfluss des Fairen Handels auf ihre Unternehmen sowie über ihre Wünsche für die Zukunft.

Interview mit Mitos Urgel, Geschäftsführerin von WEAVE

Interview mit Dorcas Baiden, Leiterin des Global Mamas Store in Accra

Interview mit Sujata Goswami, Geschäftsführerin von Sasha Fair Trade

Im Folgenden findest du ein paar Impressionen rund um die Fairen Woche der letzten Jahre in Rostock

Lieben Dank an den Weltladen Osterstraße für die Nominierung zu Fairen Woche Challenge 2020! Wir haben uns zusammen mit unserem Abgeordneten im europäischen Parlament Niklas Nienaß gefragt, was eigentlich „Fair statt mehr“ bedeuten kann. Eine Antwort haben wir von der indischen Textilfabrik Purecotz erhalten, die als erste Näherei nach dem neuen Fairtrade Deutschland-Textilstandard zertifiziert worden ist. Damit geht das Unternehmen u.a. die Verpflichtung ein, innerhalb der nächsten sechs Jahre allen eintausend Angestellten existenzsichernde Löhne zu zahlen. Melawear und Brands Fashion gehören zu den ersten Lizenzpartnern von Purecotz.
#fairhandeln #gemeinsamfuermorgen