Als 95. Fairtrade-Town ist Rostock 2012 im Bereich des Fairen Handels sichtbar aktiv geworden. Inzwischen gibt es deutschlandweit fast 600 Gemeinden und Städte, die die fünf Kriterien der Kampagne erfüllen und sich bewusst für Nachhaltigkeit und Fairen Handel in Deutschland einsetzen. Bislang sieht es im Flächenland Mecklenburg-Vorpommern noch sehr dünn auf der Fairtrade-Towns-Karte aus, sodass wir mit Unterstützung der NUE den Aufbau eines Netzwerkes erarbeiten. Wir werden die aktuellen, die geplanten und die zukünftigen Aktivitäten im Rahmen der Fairtrade-Towns Kampagne in den einzelnen Städten und Gemeinden in Kontakt zueinander bringen, Erfahrungen austauschen und bei neuen Vorhaben unterstützen. Informationen zu den Fairtrade-Schools können Sie hier einsehen.

Seit dem 9. Januar 2020 ist Greifswald die dritte Fairtrade-Town im Bundesland. Aktuelle Aktionen und Kontaktmöglichkeiten erhalten Sie hier und auf Facebook.

Seit dem 21. Januar 2020 ist Parchim die vierte Fairtrade-Stadt im Bundesland. Gerne können Sie für weitere Informationen hier oder über Facebook den Kontakt mit der lokalen Koordinatorin aufnehmen.

Die Landeshauptstadt Schwerin ist seit 2013 Teil der Kampagne der Fairtrade-Towns und organisiert jedes Jahr die Faire Woche als Veranstaltungshighlight mit vielfältigen Aktionen und Mitmach-Angeboten. Genaueres können Sie hier erfahren.

Zinnowitz plant für den 12. April 2020 die Auszeichnungsfeier zur fünften Fairtrade-Town im Bundesland. Wollen Sie in der Gemeinde Teil der Kampagne werden? Dann nehmen Sie gerne Kontakt zur Kurverwaltung auf.

Die Stadtvertretung Güstrow hat im Herbst 2019 den Beitritt zur Fairtrade-Towns Kampagne beschlossen und die Steuerungsgruppe im März 2020 ihre Arbeit zur Erfüllung der Bewerbungskriterien aufgenommen. Möchten Sie in der Barlachstadt Güstrow unterstützen und mitwirken? Schreiben Sie uns gerne an und wir leiten Ihre Anfrage weiter.